Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Aktuell / Ehrenamtsempfang
Montag, 18.12.2017

Ehrenamtsempfang

12.000 Stunden ehrenamtliches Engagement für das Quartier High-Deck-Siedlung/ Sonnenallee Süd

8760 Stunden hat ein Jahr normalerweise und rund 12.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit haben die 207 Aktiven des Quartiers High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd allein im letzten Jahr geleistet! Eine beachtliche Zahl.

Sie haben also zusammengenommen rund anderthalb Jahre ihrer Freizeit investiert, um das Miteinander in der Nachbarschaft und die soziale Teilhabe für alle zu verbessern. Eine Investition, die sich auszahlt. Zusammen mit dem Quartiersmanagement und den Kooperationspartnern wurden so in 2017 zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht und Aktionen sowie Veranstaltungen durchgeführt.

Um sich für dieses Engagement zu bedanken, hatte das Quartiersmanagement anlässlich des Internationalen Ehrenamtstages am 8. Dezember 2017 die Aktiven und Kooperationspartner in die Aula der Kepler-Schule zum diesjährigen Ehrenamtsempfang eingeladen.

Der Neuköllner Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste Jochen Biedermann, der Geschäftsführer der BUWOG Immobilien Management GmbH Thorsten Gleitz und der Vorstand der EVM Berlin eG Jörg Kneller dankten in ihren Ansprachen für das große Engagement im Quartier.

Alle Ehrenamtlichen erhielten Dankesurkunden, Blumen und kleine Präsente. Die „Mehrweg-Getränkebecher to go“ sowie die Kugelschreiber, Haftnotizen und Baumwollrucksäcke kamen gut an, ebenso dass durch die BUWOG Group überreichte Fläschchen mit gutem Olivenöl.

Das Engagement ist so vielfältig, wie die Gesichter des Quartiers. Hierzu zählen
z. B. die ehrenamtliche Arbeit in den Beteiligungsgremien des Quartiersmanagements: im Quartiersrat, im Aktionsfondsbeirat, aber auch im „mittendrin“-Beirat, in zwei Mieterbeiräten, bei der Organisation von Festen und Aktionen im Quartier wie dem European Neighbours Day. Es wurde mit angepackt und geholfen bei Putz- und Pflanzaktionen, bei der Konfliktvermittlung für bessere Nachbarschaften als Lesepaten an Kitas und Schulen, als Mentoren an der Kepler-Schule, in der Elternarbeit, in der Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche, in der Arbeit mit Senioren u.v.a.m.

Unentgeltlich aber noch lange nicht umsonst ist diese ehrenamtliche Arbeit: Durch dieses Engagement wurden z. B. das Inklusive Eltern-Kind-Zentrum im Projekt „Tausend Farben hat die Welt“ neu gestaltet oder die “Küche der Nationen“ organisiert, interkulturelle Nachbarschaftsfeste vorbereitet oder Treffen für eine bessere Nachbarschaft organisiert. Denn jedes Engagement zählt und ist wichtig und ermöglicht so manche Aktionen überhaupt erst. Ohne die Mitwirkung dieser Aktiven wäre das soziokulturelle Leben im Quartier sehr viel ärmer.

Im Anschluss an die Ehrung gab es noch eine besondere Überraschung: Strahlende „Funkenmariechen" – eine Karnevalstanzgruppe der Prinzengarde Berlin, zu der auch drei Schülerinnen der Kepler-Schule zählen, tanzten für die Aktiven und Gäste. Im Anschluss konnten sich alle an einem tollen Buffet stärken, vorbereitet vom das Ausbildungsprojekt des Internationalen Bundesund unterstützt vom Team des Nachbarschaftsreffs „mittendrin". Ein großer Dank an diese beiden Teams ebenso wie an das Assistenzteam des IB und das BGI-Projekt, die beim Ein- und Ausräumen geholfen haben sowie an die Kepler-Schule als Veranstaltungsort.

Der Ehrenamtsempfang wurde gefördert aus dem Öffentlichkeitsfonds des Quartiersmanagements und von den drei Wohnungsunternehmen BUWOG Group, STADT UND LAND Wohnbauten-GmbH, und EVM Berlin eG.

Das waren die Aktiven 2017:

Roida Abbo, Frau Abbou-Azzaa, Husnieh Abdel Hakim, Frau Ajami, Hirijet Ajeti, Mesüt Akcan, Frau Akdar, Dilek Aslihan Akkaya, Emine Akkaya, Ilham Al Akacha, Hiam Al Madhoun, Rania Alfaham, Bernd Amen, Ariane Appelmann, Maysam Ata, Brigitte Auhorn, Zeinab Ayad, Funda Bag, Ibrahim Bag, Julia Baum, Marcel Behning, Eniss Bejaoui, Onno Berger, Norma Bethke, Haroun Bilgic, Ayse Bingöl, Svenja Blach, Ingrid Blehe, Bernd Blehe, Anja Born, Petra Brandies, Vloka Bujaku, Fitnete Bunjaku, Hanife Bunjaku, Seher Cadirci, Sezer Cadirci, Drita Cakolli, Siddika Can, Perihan Ceylan, Orhan Ceylan, Zeinab Chreif, Sibille Conrad, Sandra Dannhöfer, Walid Deeb, Marina Dietz, Jörg Dresdner, Marion Dresdner, Regina Dross, Erika Duda, Manuela Dühring, Hans-Joachim Dühring, Hülya Durmus, Ursula Ebert, Khalil El Ahmad, Samira El Ahmad, Hiam El Joneis, Amal El-Haj, Fatmeh El-Hamud, Zeynep El-Hassoun, Kevser Elicekli, Eda Elicekli, Dunya El-Mohamed, Mona El-Mohamed, Azza El-Mohammed, Katharina El-Nasser, Gisela Enders, Rosalia Engchuan, Abdurrahman Erdogan, Semra Ergün, Eugen Esau, Dieter Falckenberg, Angela Falckenberg, Kaniz Arezo Feizi, Zahra Feizi, Angela Fengler, Walter Fialkowski, Samia Fitouri, Christian Gellert, Gülsüm Genc, Rami Ghazal, Angelika Giertz, Lisa-Marie Grabutznat, Margareta Grotehusmann, Songul Günes, Süleyman Güngör, Annelie Günther, Martina Habicht, Liridona Halitjaha, Saoussan Hamdan, Jutta Hamma, Helmut Hardt, Sarah Hasib, Ramona Held, Christian Henseler, Ursula Hertel, Wolfgang Herzog, Stefanie Hildebrand, Samah Ibrahim, Cigdem Inal, Ali Iskanderini, Frau Ismail, Waltraud Janasik, Irene Jung, Özay Kasirga, Hussein Kassab, Meral Kavagci, Nicole Khalil, Uwe Klimmek, Pinar Koc, Ursula Kohl, Gisela König, Elga Koschefski, Bernd Kösler, Waltraut Kowalkowski, Dariusz Krylik, Maria Krylik, Christa Kufka, Teresa Kwidzinski, Liane Jeanett Lampert, Renate Lauzemis, Claudia Lietz, Günther Linn, Susi Lubinski, Prof. Manfred Lüder, Margitta Lüder-Preil, Laila Mahmoud, Nazha Mahmoud, Karin Michalek, Jamila Mohamad, Monika Müller, Hana Natour, Carmen Neugebauer, Kerstin Njoya, Tim Noll, Afaf Numeiri, Angelika Oden, Dr. Mansour Ohadi, Heba Omar Ali, Binur Onay, Faruk Onay, Halla Osman, Mohammed Osman, Sabah Othmann, Nebahat Özdemir, Sevim Özer, Hafsa Özkan, Cevriye Özütok, Ewa Perzynski, Nevenka Puppe, Monika Pyzalska, Huda Quandol, Gisela Ramm, Christina Reck, Bernd Reinhardt, Erika Rendant, Christa Romroth, Karl-Heinz Rottmann, Özlem Sahin, Waleska Salazar Mellado, Fatma Savun, Monika Schiller, Karin Schischkowski, Bodo Schmiedel, Hannelore Schmiedel, Marlis Schneider, Odette Schulz-Kersting, Christa Schwandt, Areej Schweiar, Hagar Schweidt, Jochen  Seebode, Ogulhan Semiz, Anna Sethe, Rasime Seyrek, Heidi Siegmund, Rosemarie Simon, Lorenzo Skade, Rosemarie Sommer, Bärbel Sommer, Klaus Sommer, Fabienne Sponheimer, Angelika Stahnke, Dorothee Stegmeier, Frau Steiner, Barbara Steinert, Thorsten Steinhoff, Tim Steinicke, Thorsten Stück, Vera Taets von Amerongen, Birgit Tanner, Frau Taqi, Cigdem Tekin, Elke Thiede, Jürgen Thrun, Alexander Völkert, Philipp von Schmeling, Anja Weiß, Claudia Wigro-Neuenfeldt, Otto Wittstock, Frau Wiwias, Ismail Yasar, Yusuf Yilmann, Habilay Yozgut, Christine Zappe, Sabine Zeitz, Ursula Zeuschner, Sylvia Zielke.

Das Quartiersmanagement sagt nochmals DANKESCHÖN!

 

 

Text und Fotos: Kerstin Heinze