Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Archiv / Artikel aus 2005 / Ein Lichtermeer im Schulenburgpark

Ein Lichtermeer im Schulenburgpark

Von Weitem sah der Schulenburgpark aus, als hätten die Glühwürmchen ihren Winterschlaf unterbrochen: Mehr als hundert Laternen leuchteten in den Herbstabend, selbstgebastelte, gekaufte, sorgfältig gepflegte und zerknautschte, mit Kerzen, Glühbirnen und sogar mit eingebauter Musik. Die Gruppe "Catapora" aus Schöneberg sorgte für Musik und so klang nicht nur das übliche Laternenlied durch den abendlichen Park, sondern auch rhythmisches Trommeln.
Gemeinsam mit der Kindertagesstätte in der Hänselstraße hatten Spielzeugkiste und Quartiersmanagement zum traditionellen Umzug eingeladen. Viele Kinder waren mit ihren Eltern gekommen.

Die Tradition des Martinsumzugs erinnert an den Heiligen Martin von Tours. Er lebte im 4. Jahrhundert. Der Legende nach begegnete er auf einer Reise zu Pferde an einem kalten Herbstabend einem Bettler. Um ihn und sich vor dem Erfrieren zu bewahren, teilte er mit dem Schwert seinen Mantel. Martin von Tours ist der Schutzpatron Frankreichs. Sein Namenstag, der 11. November, wird auch als eine Art Erntedankfest mit einem Gänsebraten gefeiert (Martinsgans).
 

Heike Kasten-Nkongolo