Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen. [mehr]
Mittwoch, 27.03.2019

Einladung zur NEZ-Werkstatt am Dienstag, 2. April

Alle Engagierten, Ehrenamtliche und Interessierte sind eingeladen, darüber zu diskutieren, was ein freiwilliges Engagement attraktiv macht, wie Zugangsbarrieren abgebaut werden können und was ein freiwilliges Engagement in Neukölln besonders macht. Daher lädt das Neuköllner EngagementZentrum ein zur:

NEZ-Werkstatt „Engagement für Alle – Freiwillige vor!“
am Dienstag, den 2. April von 15:30-19:00 Uhr,
im Gemeindesaal der Brüdergemeine Neukölln, Kirchgasse 14.

Sie können erst später oder nur kurz teilnehmen? Das ist kein Problem! Die NEZ-Werkstatt ist so konzipiert, dass ein Ein- und Ausstieg jederzeit möglich ist.

Warum ist uns freiwilliges Engagement wichtig?
Freiwilliges Engagement leistet einen unverzichtbaren Beitrag für das Zusammenleben in Neukölln. Ob Ehrenamt, bürgerschaftliches Engagement oder Nachbarschaftshilfe – durch ihr Mitwirken prägen Engagierte das soziale, kulturelle, politische, religiöse und sportliche Leben in unserem Stadtteil. Viele Neuköllner*innen sind bereits aktiv. Andere wollen sich engagieren, aus verschiedenen Gründen haben sie jedoch bisher nicht ins Engagement gefunden.

Alle Interessierten sind willkommen!
Die NEZ-Werkstatt richtet sich an Engagierte und Ehrenamtliche, an Träger und an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Was passiert bei der NEZ-Werkstatt?
An unterschiedlichen Stationen wollen wir mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen, wie Angebote für Engagierte attraktiv gestaltet, Zugangshürden abgebaut und neue Engagierte gewonnen werden können. Wir wollen darüber sprechen, wie Organisationen, die mit Freiwilligen arbeiten, unterstützt und entlastet werden können. Außerdem wollen wir von Ihnen wissen, welche Grundsätze und Werte für Sie wichtig sind, wenn Sie an freiwilliges Engagement in Neukölln denken. Gibt es einen speziellen Neukölln-Faktor?

Programm
ab 15:30 Uhr Ankommen
16:00 Uhr Eröffnung
16:15 – 17:15 Uhr Marktplatzphase I
17:15 – 17:45 Uhr Zwischenauswertung
Grußworte und Einordnung der Zwischenauswertung durch Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Neukölln und Friedemann Walther, Bürgerstiftung Neukölln
17:45 – 18:45 Uhr Marktplatzphase II
18:45 – 19:00 Uhr Zusammenfassung und Ausblick
Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich für die NEZ-Werkstatt unter anmeldung[at]neukoelln-plus[.]de oder telefonisch unter 030-62728727 an. Sollten Sie sich kurzfristig für eine Teilnahme entscheiden, heißen wir Sie natürlich auch ohne Anmeldung willkommen.

Ansprechpartner
Den gesamten Prozess steuert die Bürgerstiftung Neukölln als ein Träger des Neuköllner EngagementZentrums (NEZ). Für Fragen, weitere Informationen und auch für eine persönliche Vorstellung der Planung in Ihrer Einrichtung ist Lukas Schulte (lukas.schulte@neukoelln-plus.de oder 030-62728727) jederzeit ansprechbar.

Wie geht es nach der NEZ-Werkstatt weiter?
Auf Grundlage der Ergebnisse entscheiden wir, zu welchen Themen wir in diesem Jahr intensiver arbeiten – sei es in Arbeitsgruppen oder mit weiteren Veranstaltungen. Zwei Themen haben wir bereits im Vorhinein festgelegt: das Engagement junger Menschen sowie die Entwicklung eines gemeinsamen Grundverständnisses für Engagement in Neukölln.
Bis Ende 2019 wollen wir gemeinsam mit Ihnen Handlungsempfehlungen erarbeiten. Es soll aber auch praktisch werden. Wir wollen konkrete Projekte und Maßnahmen entwickeln, die wir gemeinsam im Jahr 2020 umsetzen können.

Die Einladung können Sie hier herunterladen.

Neuköllner EngagementZentrum