Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Start

Herzlich willkommen im Quartiersmanagement Sonnenallee/ High-Deck-Siedlung!

Was sich hinter der High-Deck-Siedlung, dem Nachbarschaftstreff "mittendrin", dem Computertreff 40 Plus und vielen anderen Projekten verbirgt, erfahren Sie auf diesen Seiten. Neuigkeiten aus dem Quartier und viele Fotos finden Sie außerdem auf dieser Seite unter Aktuell. Weiterhin informiert Sie der Veranstaltungskalender über alle wichtigen und interessanten Termine in der Siedlung. Schauen Sie einfach mal vorbei!

Den aktuellen Stand der Entwicklung der High-Deck-Siedlung, wichtige geförderte Projekte und Handlungsbedarfe und -schwerpunkte für die nächsten Jahre können Sie im Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept 2017-2019 nachlesen.

Aktuelle Informationen über die High-Deck-Siedlung und viele nützliche Hinweise und Adressen finden Sie monatlich in der neuesten Ausgabe des "Deck-Blatts".

Wichtige Informationen über Beratungen und Treffs in ganz Neukölln erhalten Sie auch im Sonderflyer "Deck-Info".

*********************************************************************************************

  • Ausschreibung Webredaktion

    Weeber+Partner/ W+P GmbH sucht für das Quartiersmanagementgebiet "Sonnenallee / High-Deck-Siedlung" (Berlin-Neukölln) in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen eine Webredakteurin / einen Webredakteur für die Betreuung der Internetseite und bittet bis spätestens 5. Dezember 2017 um die Abgabe von Angeboten. [mehr]
  • Traueranzeige Marga Kösler

    Frau Marga Kösler ist am 15. Oktober 2017 im Alter von 66 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Die Beisetzung findet statt: Dienstag, 14. November 2017, um 10 Uhr, auf dem Böhmischen Gottesacker Rixdorf, Karl-Marx-Platz 10. [mehr]
  • Gesucht! Neue Mitstreiter für Aktionsfondsbeirat

    Seit 2003 arbeitet im Quartier der Aktionsfondsbeirat, der jährlich über einen Fonds in Höhe von 10.000-15.000 Euro entscheidet. Anträge bis maximal 1.500 Euro können sowohl Bewohner, aber auch Projekte und Einrichtungen stellen, wenn sie ein Projekt oder eine Aktion mit ehrenamtlichen Engagement planen. Haben Sie Interesse mitzumachen? Wir suchen insbesondere jüngere Menschen, die sich einbringen wollen, und/oder Menschen, die im Erweiterungsgebiet zwischen Jupiterstraße und Grenzallee wohnen. Einzige Bedingung ist, Sie sind mindestens 16 Jahre alt und wohnen im Quartier. [mehr]
  • Senioren genossen Tagesfahrt nach Rheinsberg bei Sonnenschein

    Am 21. September fand für interessierte Quartiersbewohner über 60 Jahre eine kostenfreie Tagesfahrt nach Rheinsberg statt. Sie wurde vom Internationalen Bund mit Unterstützung des Quartiersmanagements organisiert und aus einer Erbschaft, die dem Bezirksamt Neukölln für solche Zwecke zur Verfügung stand, finanziert. Die insgesamt 46 Plätze waren heiß begehrt und schnell vergeben. Zur Tagesfahrt gehörten ein Spaziergang im Schlosspark, eine Dampferfahrt, ein Stadtrundgang und ein Mittagessen. Alle Teilnehmer waren sich einig: es war ein sehr schöner Tag mit toller Abwechslung. [mehr]
  • Quartiersrat unterstützte Änderungen in den Förderschwerpunkten und neue Projekte

    Im Frühjahr wurden vom Quartiersrat und der Steuerungsrunde die Förderschwerpunkte für das Jahr 2017 beraten und abgestimmt, die im September nochmal einer Änderung bedurften. [mehr]
  • Wettbewerbe für Balkone, Terrassen, Mietergärten und Sonnenblumen gingen zu Ende

    Am 25. September 2017 war es endlich soweit. Nach dem verregneten Sommer, der es so manchen Hobbygärtnern nicht leicht gemacht hatte, wurden auf der Abschlussveranstaltung zum diesjährigen Wettbewerb für Balkone, Terrassen und Mietergärten die Sieger geehrt. Die Jury für den Wettbewerb hatte auch in diesem Jahr die Qual der Wahl. Neben den eingereichten Beiträgen von den Balkonen, Terrassen und Mietergärten mussten aus über 40 angeschauten Balkonen und Mietergärten [mehr]