Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Start

Herzlich willkommen im Quartiersmanagement Sonnenallee/ High-Deck-Siedlung!

Was sich hinter der High-Deck-Siedlung, dem Nachbarschaftstreff "mittendrin", dem Computertreff 40 Plus und vielen anderen Projekten verbirgt, erfahren Sie auf diesen Seiten. Neuigkeiten aus dem Quartier und viele Fotos finden Sie außerdem auf dieser Seite unter Aktuell. Weiterhin informiert Sie der Veranstaltungskalender über alle wichtigen und interessanten Termine in der Siedlung. Schauen Sie einfach mal vorbei!

Den aktuellen Stand der Entwicklung der High-Deck-Siedlung, wichtige geförderte Projekte und Handlungsbedarfe und -schwerpunkte für die nächsten Jahre können Sie im Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept 2017-2019 nachlesen.

Aktuelle Informationen über die High-Deck-Siedlung und viele nützliche Hinweise und Adressen finden Sie monatlich in der neuesten Ausgabe des "Deck-Blatts".

Wichtige Informationen über Beratungen und Treffs in ganz Neukölln erhalten Sie auch im Sonderflyer "Deck-Info".

*********************************************************************************************

  • Ehrenamtsempfang

    8760 Stunden hat ein Jahr normalerweise und rund 12.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit haben die 207 Aktiven des Quartiers High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd allein im letzten Jahr geleistet! Eine beachtliche Zahl. Um sich für dieses Engagement zu bedanken, hatte das Quartiersmanagement anlässlich des Internationalen Ehrenamtstages am 8. Dezember 2017 die Aktiven und Kooperationspartner in die Aula der Kepler-Schule zum diesjährigen Ehrenamtsempfang eingeladen. [mehr]
  • „Buntes Quartier“ zur Neugestaltung des Sonnencenters gestartet

    Das Sonnencenter bietet mit seinen Läden Möglichkeiten zur Deckung des täglichen Bedarfs. Bislang wird das Center nur von wenigen Quartiersbewohnern genutzt. Es wirkt auch nicht sehr einladend. Besucher von außerhalb verirren sich nur sehr selten hierher. Das soll sich nun mit dem Projekt „Buntes Quartier" ändern. [mehr]
  • Workshops für Medienkompetenz im FamilienForum High-Deck

    Im November und Dezember beschäftigten sich die Eltern und Kinder des FamilienForums mit dem Thema Cybermobbing und den Grundlagen von MS Office. [mehr]
  • Das FamilienForum High-Deck stellt sich vor: Mitarbeiterin Sevim Özer

    Sevim Özer arbeitet seit 2015 im FamilienForum High-Deck als Honorarkraft. [mehr]
  • Bericht vom 9. Berliner Quartiersrätekongress

    Am 10. November 2017 wurde der Plenarsaal des Berliner Abgeordnetenhauses zum Diskussionsforum des 9. Berliner Quartiersrätekongresses. Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, und Ralf Wieland, Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses luden die Vertreter der Quartiersräte und Aktionsfondsjurys aus allen Berliner QM-Gebieten unter dem Titel „Mitmachen – Mitentscheiden – Selbermachen: Quartiersräte gestalten Stadt“ zum Austausch. [mehr]
  • Umgestaltung des Nachbarschaftstreffs hat begonnen

    Nach längerer Wartezeit starteten am 13. November die Umgestaltungsarbeiten des Nachbarschaftstreffs „mittendrin". Der Abschluss der Arbeiten soll dann gemeinsam mit der Jubiläumsfeier zum 15-jährigen Bestehen, die im Herbst nicht stattfinden konnte, gebührend gefeiert werden. [mehr]
  • Gesucht! Neue Mitstreiter für Aktionsfondsbeirat

    Seit 2003 arbeitet im Quartier der Aktionsfondsbeirat, der jährlich über einen Fonds in Höhe von 10.000-15.000 Euro entscheidet. Anträge bis maximal 1.500 Euro können sowohl Bewohner, aber auch Projekte und Einrichtungen stellen, wenn sie ein Projekt oder eine Aktion mit ehrenamtlichen Engagement planen. Haben Sie Interesse mitzumachen? Wir suchen insbesondere jüngere Menschen, die sich einbringen wollen, und/oder Menschen, die im Erweiterungsgebiet zwischen Jupiterstraße und Grenzallee wohnen. Einzige Bedingung ist, Sie sind mindestens 16 Jahre alt und wohnen im Quartier. [mehr]