Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Lebensräume / Kita Hänselstraße

Kita Hänselstraße

Der neue Spielegarten




In der High-Deck-Siedlung leben viele Familien mit Kindern. Ein großer Teil von ihnen besucht eine der beiden hier ansässigen Kindertagesstätten. Die Kita in der Hänselstraße ist die größere von beiden – hier werden 180 Kinder im Alter 15 Monaten bis ca. 5 Jahren betreut. Die Kitas nehmen wie die Schulen eine Schlüsselrolle in der Arbeit des Quartiersmanagements ein, werden doch hier wesentliche Weichen für die weitere Entwicklung der Kinder gestellt. Deshalb ist es wichtig, dass die Eltern ihre Kinder gern hierher bringen, dass die Kinder sich wohl fühlen und Bedingungen vorfinden, die anregend sind und vielfältige Aktivitäten ermöglichen.

Die Qualität der Außenanlagen der Kita hatte aufgrund ihres Alters und der starken Beanspruchung inzwischen sehr gelitten. In der Vergangenheit mussten immer mehr Spielgeräte abgebaut werden, ohne dass sie durch neue ersetzt werden konnten. Die Aktivitäten im Freien waren damit sehr eingeschränkt und eine umfassende Erneuerung der Anlagen stand an. Innerhalb eines knappen Jahres erhielt die gesamte Außenanlage ein neues Outfit und ist kaum wiederzuerkennen: Rodelhügel, Matschecken, begehbare Buchstaben, eine neue Spielkombination und vieles andere mehr laden nun zum Spielen ein. Im Labyrinth zwischen Büschen und Bäumen kann man sich nicht nur gut verstecken, sondern trifft auch auf zwei beliebte Märchenfiguren: Hänsel und Gretel – schließlich liegt die Kita ja auch in der Hänselstraße.

Im ersten Bauabschnitt konnten für sechs Bewohner der High-Deck-Siedlung Arbeitsplätze im Rahmen von Vergabe-ABM geschaffen werden. Die beiden im Quartier ansässigen Wohnungsunternehmen STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft und EVM Berlin eG sponserten im Rahmen der Neugestaltung Fahrradständer, Sonnenschirme und neue Bänke.

Projektträger:

Stattbau GmbH

Planung:

Planungsbüro Belvedere 

Finanzierung: 

Programm „Soziale Stadt“: 225.000 Euro, Quartiersfonds: rund 20.000 Euro, Bezirksamt Neukölln: Planungsleistungen