Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Lebensräume / Lebensraum Schule

Lebensraum Schule

Grundschule hat neuen Pausenhof

Die "Grundschule in der Köllnischen Heide", zu deren Einzugsgebiet die High-Deck-Siedlung gehört, war eine der ersten Ganztagsschulen in Berlin. Sie ist nicht nur ein Ort zum Lernen, sondern darüber hinaus Freizeithaus, soziokulturelles Zentrum und Lebensraum für die Kinder. Die Schule ist einer der wichtigsten Partner und Akteure im Rahmen des Quartiersmanagements und wird durch umfangreiche Fördermittel - zum Beispiel für die Ausstattung mit Computern, Musikinstrumenten oder Werkzeugen für das Freizeithaus – in ihrer Arbeit unterstützt.

Stark verbesserungsbedürftig waren die Außenanlagen. Sie boten nach langer Nutzung ein eher tristes Bild und waren für die 700 Schülerinnen und Schüler kaum noch attraktiv. Dies sollte sich durch eine Neugestaltung ändern, an der die Kinder, Lehrerinnen, Erzieherinnen und Eltern von Beginn an intensiv beteiligt waren. Die Schule richtete den Freizeitkurs "Spielplatzträume" ein, den Erzieherinnen und Planungsbüro gemeinsam gestalteten. In der 1"Ideenecke12 fanden die Exponate der beiden Zeichenwettbewerbe, die Ergebnisse der Schülerbefragung sowie die zwei großen von den Kindern hergestellten Modelle der neuen Außenanlagen ihren Platz.

Im Rahmen von Projekttagen arbeiteten die Schüler auch auf der "Baustelle" tatkräftig mit, halfen neue Wege anzulegen, Sitznischen und Bänke zu modellieren, die sie mit selbstgefertigten Mosaiken belegten. Im Rahmen einer Vergabe-ABM packten auch sechs Bewohner aus dem Quartier beim Bau der Spielgeräte und Anlagen mit an. Dem zentralen Thema "Wasser" begegnet man auf dem Schulgelände in der Köllnischen Heide in phantasievoller Form: "Wasserschlange" und "Perlboot" laden auf dem Pausenhof zum Sitzen, Klettern oder Verstecken ein. Auch der Eingangsbe-reich erhielt ein neues Gesicht. Hier gibt es jetzt eine kleine Vogeltränke, neue Bänke und Beeteinfassungen, die die Kinder mit selbst gefertigten Keramiken in Form von Seepferdchen und Muscheln verzierten.

Projektträgerschaft:

Planungsbüro E.F.E.U. Rieder Münch GbR 

Finanzierung:

Programm "Stadtweite Maßnahmen – ModInst stadtweit": 460.000 Euro, Bezirksamt Neukölln: 30.000 Euro, Bundesagentur für Arbeit: Vergabe-ABM