Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen. [mehr]

"Voliére" erhält Anerkennung im Wettbewerb "Preis Soziale Stadt"

Die "Voliére" in der Heinrich-Schlusnus-Straße; Foto: STADT UND LAND
Jugendlichen wurde mithilfe des Projektes die Ausbildlung zum Maler und Lackierer ermöglicht; Foto: STADT UND LAND
Im Vordergrund die Originalfassade vor der Verschönerung; Foto: STADT UND LAND

Am 13. Januar wurden die Anerkennungen und Preisträger in dem vom Berufsverband für Wohnen und Entwicklung e.V. ausgelobten Wettbewerb "Preis Soziale Stadt" in einem Festakt in der Lichtenberger Max-Taut-Aula geehrt.

In einem zweistufigen Auswahlverfahren wurden Ende Oktober 2010 aus 178 eingereichten Projekten zehn Preisträger und elf Anerkennungen von einer Jury ermittelt, in der u.a. Vertreter aus dem Bundesbauministerium, aus Kommunen, Verbänden, Stiftungen und Wohnungsunternehmen mitarbeiteten.
Die eingereichten Projekte reichten von der Ausrichtung eines Stadtfestes bis zu Unternehmensgründungen im Bereich der migrantischen Ökonomie.

Zu den drei Berliner Preisträgern zählt auch das Projekt "Voliére" aus der High-Deck-Siedlung. Durch eine enge Partnerschaft der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft "STADT UND LAND" mit dem Quartiersmanagement konnte mit diesem nachhaltigen und innovativen Projekt eine Verbesserung der Lebens- und Wohnbedingungen erzielt werden. In mehreren Bewohnerworkshops hatten alle Nachbarn im Gebiet die Möglichkeit über die Motive und Fassadengestaltungen mitzuentscheiden. Die Musterfassade entstand nach Entwürfen der französischen Künstler der CITÈ CRÉATION und unter Beteiligung der Firma Borst & Muschiol und der Auszubildenden aus dem Quartier.
Das Ergebnis dieses Projektes sind wunderschön bemalte Hausfassaden, die zu einer positiven Quartiersentwicklung beitragen.

Aus der Laudatio der Jury
"Manchmal lohnt sich ein Blick über den Gartenzaun. Wie machen es die Nachbarn? Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH Berlin hat sich nach internationalen Vorbildern umgeschaut und ist in Frankreich fündig geworden. Eine kreative Fassadengestaltung wurde Teil einer umfassenden Aufwertungsstrategie für das Quartier. Die Siedlung hat enorm gewonnen, und nicht wenige Beteiligte unter den Jugendlichen sind unheimlich stolz, an diesem Projekt mitgewirkt zu haben. Die Idee und Initiative der Wohnungsbaugesellschaft soll im Rahmen des Wettbewerbs "Soziale Stadt" ausdrücklich anerkannt werden."