Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
  • Gesucht: Bewohner für neuen Quartiersrat

    Im Mai/Juni 2021 sind die Wahlen für den neuen Quartiersrat High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd geplant. Machen Sie mit und stellen Sie sich für den neuen Quartiersrat zur Wahl! Gerne können auch Bewohner erneut kandidieren, die bereits jetzt mitwirken.[mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Archiv / Artikel aus 2003 / Geselligkeit im Haus Leonberg

Geselligkeit im Haus Leonberg

145 Menschen leben in den seniorengerechten Wohnungen des Hauses Leonberg. Seinen Namen verdankt das Haus der Partnerstadt Neuköllns. Deshalb ist auch der Verein der Freunde Neuköllns dem Haus auf besondere Weise verbunden. Der Verein kümmert sich um die Kontakte zu Neuköllns Partnerstädten. Der Vereinsvorsitzende Dieter Hermann sorgt jedes Jahr zum Weinfest dafür, dass die Gläser an den herbstlich geschmückten Tafeln im Saal des Hauses Leonberg gefüllt sind.

Darüberhinaus sorgen die fünf Mitglieder dafür, dass die Geselligkeit nicht zu kurz kommt. Unterstützt von 22 aktiven Bewohnern werden im Saal regelmäßig Feste organisiert: Angefangen vom Fasching über ein Sommer- bis hin zum Weinfest. Im November stehen ein Eisbeinessen und ein Trödelmarkt auf dem Programm. Der Trödelmarkt wird zudem mit einem großen Kuchenbuffet mit Selbstgebackenem bestückt. Die Einkünfte aus dem Trödelmarkt dienen dazu, die Weihnachtsfeier zu finanzieren, die für alle Senioren aus dem Haus Leonberg kostenlos ist. Viele Veranstaltungen im Haus Leonberg werden auch aus dem Aktionsfonds des Quartiersmanagements unterstützt. Auch für das Weinfest bewilligte die Bewohnerjury einen Zuschuss für den Musiker.

Die Organisation der Feier übernehmen die fünf Mitglieder des Seniorenbeirates: Unter dem Vorsitz von Lieselotte Bott kümmert sich Jutta Feustel um die Finanzen, Irmgard Wühle fungiert als Schriftführerin. Unterstützt werden sie von Ursula Hanck und Lydia Sauer, die zudem eine Bastelgruppe betreut. Der Seniorenbeirat ist Ansprechpartner für alle Belange der Bewohner des Hauses Leonberg.

Heike Kasten-Nkongolo