Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: Nothilfe, Beratung und Unterstützung

    Um alle unterschiedlichen Gruppen von Anwohnerinnen und Anwohnern in den Zeiten der durch das Coronavirus verursachten Pandemie zu unterstützen, hat das Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd eine Liste mit hilfreichen Adressen und Links zusammengestellte. Neben Antworten und Hilfen zum Schutz vor dem Virus finden Sie hier auch Kreativangebote für Kinder und Erwachsene.[mehr]
  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Archiv / Artikel aus 2003 / Klar Schiff auf den High-Decks

Klar Schiff auf den High-Decks

Wie schon bei zwei vorangegangenen Frühjahrs- und Herbstputz-Aktion hatten die Mieter der High-Deck-Siedlung auch dieses Mal die Gelegenheit, sich kostenlos ihres Sperrmülls zu entledigen. An sechs Sammelpunkten wachten engagierte Mieterbeiräte darüber, dass auch wirklich nur die Nachbarn aus der Siedlung ihren Müll abstellten. Der wurde dann von der Berliner Stadtreinigung abgeholt. Dabei gab es ein großes "Hallo", denn Müllfahrer und Posten kennen sich bereits von den vorherigen Putzaktionen.

Das Wetter war für Aktivitäten an der frischen Luft sehr angenehm. Und zum Abschluss wurden die Bemühungen der freiwilligen Helfer nicht nur durch saubere Beete und ordentliche Keller belohnt: Im Sonnencenter luden die Organisatoren zu einem kleinen Imbiss. Der Herbstputz wird gemeinsam vom Mieterbeirat, Quartiersmanagement, der STADT UND LAND Wohnbauten-GmbH, der EVM e.G. und dem Öko-Team der Bequit GmbH organisiert. Finanziert wird die Aktion aus dem Programm Soziale Stadt.

Doch nicht nur die Sperrmüll-Abfuhr gehört zum Herbstputz. Gemeinsamm mit 18 Hauswarten und zehn Mitarbeitern des Ökoteams halfen einige engagierte Bewohner beim Laubfegen und Reinigen der Grünanlagen. Besonders aktiv waren dabei zwei Gruppen ca. 10 Kindern. Auch die Jugendlichen des Jugendtreffs The Corner packten gemeinsam mit Heike Hirth im Umfeld des Treffs mit an.

Heike Kasten-Nkongolo