Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
  • Gesucht: Bewohner für neuen Quartiersrat

    Im Mai/Juni 2021 sind die Wahlen für den neuen Quartiersrat High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd geplant. Machen Sie mit und stellen Sie sich für den neuen Quartiersrat zur Wahl! Gerne können auch Bewohner erneut kandidieren, die bereits jetzt mitwirken.[mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Archiv / Artikel aus 2006 / Ein Fussballfest an den High-Decks

Ein Fussballfest an den High-Decks

Exakt eine Woche vor der Fussball-Weltmeisterschaft schrillte der erste Anpfiff über den Bolzplatz neben dem Jugendklub an der Köllnischen Allee. Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement hatte "The Corner" ein Fussballturnier organisiert: Sechs Jugendmannschaften – Jungen im Alter von 14 bis 18 Jahren – kämpften um den "High-Deck-Worldcup". Jeweils vier Feldspieler und ein Torwart pro Team lieferten sich spannende Duelle. Unter mehr oder weniger fantasievollen Namen wie "Neukölln Bobcats" oder "Sonnencenter" hatten sich die Jugendlichen zusammengeschlossen.

Am Schluss eines gelungenen Nachmittags konnten sich die drei Siegermannschaften über schöne Preise freuen: Der "1. FC Al-Kavsar" belegte den ersten Platz und bekam Kinogutscheine für das gesamte Team. Platz zwei und einen Bowling-Gutschein erspielten sich die "Street Players". Die "Neukölln Bobcats" errangen den dritten Platz und können sich über Gutscheine von Mc Donald’s freuen. Doch nicht nur die Sieger wurden geehrt: Alle Spieler des Turniers erhielten eine mit einigen Überraschungen gefüllte Gürteltasche, die von den beiden Wohnungsgesellschaften EVM Berlin eG und STADT UND LAND Wohnbauten-GmbH gesponsert worden waren.
Das Quartiersmanagement und das The Corner-Team bedanken sich ganz herzlich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und bei den beiden Wohnungsunternehmen EVM Berlin eG und STADT UND LAND Wohnbauten-GmbH für die großzügige Unterstützung mit Sachpreisen.
Die Veranstaltung wurde unterstützt aus dem Aktionsfonds High-Deck-Siedlung.

Am Spielfeldrand sorgten viele freiwillige und professionelle Helfer für Abwechslung: Ursula Hertel und Elif Özkan boten Getränke an, das mittendrin-Team Kaffee, Kuchen und Bouletten. Hans Hertel und Harry Simon halfen bei der Organisation. Der "Zauberwagen" der Bequit GmbH lud kleinere Kinder zum Spielen ein. Die Kinder aus dem Kindertreff "Waschküche" hatte sich etwas Besonderes ausgedacht. Einige Mädchen überraschten Spieler und Fans mit einem Cheer-Leader-Tanz.

Der erste Wettkampf um den "High-Deck-Worldcup" war gut besucht. Und wie im Stadion rief das Geschehen auf dem Spielfeld bei den Zuschauern ein unterschiedliches Echo hervor.
Über die Fairness auf dem Platz wachten der Sozialarbeiter David John aus dem Jugendklub und ein Freiwilliger aus dem Beguit-Team: Hartmut Rauch ist ausgebildeter Schiedsrichter und stellte seine langjährige Erfahrung gern zur Verfügung.



Und was den Jugendlichen nicht gelang, nämlich auch weibliche Teams aufzustellen, das machten Mütter, Tanten und große Schwestern den Teenagern vor: Zwei Damen-Mannschaften gingen an den Start. Sie spielten, ebenso wie die beiden Väter-Teams, außer Konkurrenz beim Fußballturnier mit. 
 

Heike Kasten-Nkongolo