Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
  • Gesucht: Bewohner für neuen Quartiersrat

    Im Mai/Juni 2021 sind die Wahlen für den neuen Quartiersrat High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd geplant. Machen Sie mit und stellen Sie sich für den neuen Quartiersrat zur Wahl! Gerne können auch Bewohner erneut kandidieren, die bereits jetzt mitwirken.[mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Archiv / Artikel aus 2006 / Literaturcafé rund um Kafka

Literaturcafé rund um Kafka

"Für mich ist jede Zeile von Franz Kafka ein Genuss", schwärmt Feridun Dörtkardes aus der High-Deck-Siedlung. Der junge Mann aus der Türkei ist ein profunder Kenner und Liebhaber des großen österreichischen Literaten aus Prag. Seine Leidenschaft für das Werk des 1924 verstorbenen Schriftstellers wollte Dörtkardes mit seinen Nachbarn teilen und präsentierte einen kleinen Auszug aus Kafkas Werk im Literaturcafé am vergangenen Donnerstag. Sein Favorit: Franz Kafkas "Bericht für eine Akademie", in dem der Affe Rotpeter sich rückhaltlos zu seinem Affentum bekennt.

Seine Leidenschaft für Kafka teilt Dörtkardes mit Eva Hingott, die den Besucher des Literaturcafés die Biografie Kafkas näher brachte. Dazu las sie Kafkas Brief an seinen Vater, der nie abgeschickt wurde. Wer sich näher mit der Person Franz Kafka beschäftigen will, dem empfiehlt Hingott zwei Bücher: 1. "Als Kafka mir entgegen kam", Erinnerungen von Zeitgenossen und Freunden, 1996 herausgegeben von Hans-Gerd Koch. 2. "Kafka konkret -  Das Trauma Ein Leben", von Gerhard Rieck (1999).
Überraschend besuchte Michael R. Scholze vom Lichtenberger "Theater Die Boten", Schottstraße 6, das Literaturcafé im "mittendrin". Auf der zum Theater umfunktionierten ehemaligen Kirche steht zur Zeit just der Text auf dem Spielplan, den Dörtkardes zu Gehör brachte: Das Bekenntnis des Affen Rotpeter. Die nächste Vorstellung ist am Sonnabend, 10. Juni, um 20 Uhr geplant. Weitere Informationen unter www.theaterdieboten.de
 

Heike Kasten-Nkongolo