Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: Nothilfe, Beratung und Unterstützung

    Um alle unterschiedlichen Gruppen von Anwohnerinnen und Anwohnern in den Zeiten der durch das Coronavirus verursachten Pandemie zu unterstützen, hat das Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd eine Liste mit hilfreichen Adressen und Links zusammengestellte. Neben Antworten und Hilfen zum Schutz vor dem Virus finden Sie hier auch Kreativangebote für Kinder und Erwachsene.[mehr]
  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Archiv / Artikel aus 2007 / frauenfest

Super Stimmung beim Frauenfest

Wenn die Frauen aus der High-Deck-Siedlung beim Feiern unter sich bleiben, dann ist die Stimmung meistens schnell auf dem Siedepunkt. So auch bei der Frauenparty am vergangenen Freitag. Einen großen Anteil daran haben natürlich die DJanes Heike und Nazan. Am vergangenen Freitag ganz besonders, denn das Fest aus Anlass des Internationalen Tages der Frau (am 8. März) war für DJane Heike gleichzeitig das 30jährige „Bühnenjubiläum“: 1977 hatte sie zum ersten Mal beim Internationalen Tag der Frau öffentlich Platten aufgelegt.

 

Eine orientalische Tanzeinlage gab die Leiterin der Tanzschule „La Caminada“. Sie entzückte das Publikum durch ihren schwungvollen Auftritt. Ihre Tänze sind eine gelungene Mischung aus andalusischen und orientalischen Einflüssen, die Kostüme bunt und phantasievoll. Die Frauen in der High-Deck-Siedlung waren begeistert von dem Auftritt und ließen sich gern von den Rhythmen mitreißen.

 

Den Vogel aber schossen die Bewohnerinnen der High-Deck-Siedlung selbst ab: Als „Model-Agentur High-Deck „ hatten sie ihre Schränke geplündert und sich zu einer Modenschau prächtig herausgeputzt. Unbestrittener Höhepunkt der Schau aber war ein türkisches Hochzeitspaar. Besey trug ihr eigenes Hochzeitskleid und Sevgi hatte sich mit einem großen Schnurrbart, Anzug und Hut in einen glücklichen Bräutigam verwandelt.

 

Heike Kasten-Nkongolo