Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: Nothilfe, Beratung und Unterstützung

    Um alle unterschiedlichen Gruppen von Anwohnerinnen und Anwohnern in den Zeiten der durch das Coronavirus verursachten Pandemie zu unterstützen, hat das Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd eine Liste mit hilfreichen Adressen und Links zusammengestellte. Neben Antworten und Hilfen zum Schutz vor dem Virus finden Sie hier auch Kreativangebote für Kinder und Erwachsene.[mehr]
  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]

Die Narren sind los – Fasching im "mittendrin" am 13. Februar

Und da soll noch einer sagen, die Berlinerinnen und Berliner haben es nicht so mit dem Fasching. In unserem Quartier wurde die sogenannte "fünfte Jahreszeit" jedenfalls anständig zelebriert. 

Auf der gut besuchten Faschingsfeier im Nachbarschaftstreff "mittendrin" am 13. Februar 2015 steppte so richtig der Bär und die rund 60 Gäste legten bei ausgelassener Stimmung eine "kesse Sohle aufs Parkett" zu den flotten Rhytmen von DJ Morinho.

Viele phantasievolle Kostüme gab es zu bewundern, der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, aber natürlich war man auch ohne Kostüm willkommen. 

Die besten Kostüme wurden sogar prämiert, hierzu konnten alle Gäste ihre Stimme abgeben.

Den ersten Platz machte die anmutige ägyptische Königin Cleopatra, dicht gefolgt von den "Häftlingen" und der "Clownin". Den dritten Platz machten die zwei Fußballfrauen.

Übrigens:
"Fasching" gilt als Vorbereitung auf das Osterfest.
Ab nun beginnt im christlichen Glauben die sechswöchige Fastenzeit. Auch bei nutzen einige Menschen die Gelegenheit und nehmen sich z.B. für diese Zeit vor, weniger oder keine Süßigkeiten zu essen, nicht zu rauchen, auf Kaffee oder Fleisch zu verzichten und mehr Sport zu treiben. 

Fotos: Quartiersmanagement/Weeber+Partner, Text: Webredaktion K.Heinze