Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks in der High-Deck-Siedlung

Am Freitag, den 26. August 2016, besuchte die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bauen und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks im Rahmen ihrer "Sommerreise 2016" das Quartier High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd. Sie wurde empfangen vorn der Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und vom Staatssekretär der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup.

Zu den Gästen zählten auch die Geschäftsführer der drei Wohnungsunternehmen: Ingo Malter von der STADT UND LAND Wohnbauten-GmbH, Alexander Happ und Alexander Rotter von der BUWOG High-Deck Residential GmbH & Co. KG und Jörg Dresdner von der EVM Berlin eG, der Neuköllner Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus Joschka Langenbrinck sowie die Quartiersratssprecherin und weitere engagierte Bewohnerinne und Bewohner und Mitarbeiter aus Projekten.

Auf ihren "Sommerreisen", die bereits 2014 und 2015 stattfanden, möchte sich die Ministerin direkt ein Bild von Projekten in den Bereichen Umweltschutz, Bauen und Stadtentwicklung machen.

Die Bundesministerin besuchte zunächst den Nachbarschaftstreff "mittendrin", zentrale Anlaufstelle im Quartier, in der zahlreiche interkulturellen Veranstaltungen, wie Feste oder die "Küche der Nationen" durchgeführt werden. Hier informierte sie Quartiersmanagerin Ines Müller (Träger: Weeber+Partner) über das Quartier, aktuelle Handlungsschwerpunkte im Quartiersmanagement und dass es gelingt, auch Bewohnerinnen und Bewohner in die Projekte einzubinden.

Zwei Neuköllner Stadtteilmütter aus der High-Deck-Siedlung berichteten über ihr Projekt. Sie besuchen Familien mit Kindern, um über wichtige Themen zur Förderung und Erziehung der Kinder zu informieren.

Im Anschluss daran wurden der Spielegarten für Jung und Alt sowie das Projekt "Spielplatz(t)räume" besucht – zwei Projekte, die mit Mitteln aus dem Programm "Soziale Stadt" finanziert wurden.

Beim Rundgang durch die Siedlung konnte sich die Ministerin davon überzeugen, dass auch Natur- und Umweltschutz im Gebiet wichtige Themen sind. Ursula Müller vom Freilandlabor Britz erläuterte gemeinsam mit aktiven Bewohnern der Gruppe "Naturforscher" den Baumlehrpfad in der Siedlung und den Naturentdeckungspfad am Heidekampgraben. 

Viele Bewohnerinnen und Bewohner schätzen die Vorzüge "ihrer" grünen Siedlung, in der es viele seltene Bäume und seit einigen Jahren auch ein Hotel gibt: das Insektenhotel.


Weiterführende Links:

Bericht auf der Seite des Berliner Quartiersmanagements

Zur Website der Sommerreise (Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

Video mit dem Quartiersrundgang

Info-PDF zur High-Deck-Siedlung

Text: K. Heinze, QM High-Deck-Siedlung/Weeber+Partner, Fotos: Gerald Backhaus/QM