Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: Nothilfe, Beratung und Unterstützung

    Um alle unterschiedlichen Gruppen von Anwohnerinnen und Anwohnern in den Zeiten der durch das Coronavirus verursachten Pandemie zu unterstützen, hat das Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd eine Liste mit hilfreichen Adressen und Links zusammengestellte. Neben Antworten und Hilfen zum Schutz vor dem Virus finden Sie hier auch Kreativangebote für Kinder und Erwachsene.[mehr]
  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Aktuell / Frühlingserwachen im Quartier und der Umgebung
Mittwoch, 25.03.2020

Frühlingserwachen im Quartier und der Umgebung

Während in den Medien und auch in den Gedanken vieler Menschen kaum noch andere Themen Platz finden und es nur noch um das Corona-Virus und den mit der Krankheit einhergehenden notwendigen Stillstand des öffentlichen Lebens geht, erwacht draußen vor der Haustür die Natur zu neuem Leben.

Überall – und auch im Quartier High-Deck-Siedlung/ Sonnenallee Süd – beginnen die Bäume und Blumen wie in jedem Jahr in bunten Farben zu blühen. Die Bilder von Narzissen, Forsythien, Zierquitten und Mahonien auf dieser Seite wurden in diesen Tagen alle am „Platz an der Sonnenuhr“ aufgenommen. Dort wurden im Beisein des Freilandlabors Britz auch neue Bäume gepflanzt.

Aber auch einige Schritte weiter locken frische Luft, strahlender Sonnenschein und viel Grün vor der Haustür. Besonders der Von der Schulenburg-Park, die Grünanlage entlang des Heidekampgrabens aber auch der Mauerradweg laden zu ausgedehnten Spaziergängen und der Entdeckung der üppigen Blütenpracht ein.

Gerade in Zeiten, in denen es nicht möglich ist, sich mit anderen Familien oder Freunden zu treffen, kann ein kurzer Ausflug in die nahegelegene Natur helfen, einmal richtig durchzuatmen, den Kopf freizubekommen und eine kleine Auszeit zu nehmen.

Auch unter den besonderen Bedingungen zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie ist Bewegung und Sport im Freien möglich. Wichtig ist, dass Sie allein oder mit Familienangehörigen des eigenen Haushalts zu Fuß unterwegs sind. Laufen Sie viel durch die Natur, aber setzen Sie sich bitte nirgends hin oder ruhen Sie sich nicht in Gruppen auf Wiesen oder Parkbänken aus. Besonders für Kinder ist es wichtig, täglich an die frische Luft zu kommen und sich zu bewegen. Achten Sie bitte immer darauf, zu anderen Menschen einen Abstand von 1,50 m oder besser 2 Metern einzuhalten.

Text: H. Heiland, Bilder: Freilandlabor Britz e. V. und QM High-Deck-Siedlung