Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: Nothilfe, Beratung und Unterstützung

    Um alle unterschiedlichen Gruppen von Anwohnerinnen und Anwohnern in den Zeiten der durch das Coronavirus verursachten Pandemie zu unterstützen, hat das Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd eine Liste mit hilfreichen Adressen und Links zusammengestellte. Neben Antworten und Hilfen zum Schutz vor dem Virus finden Sie hier auch Kreativangebote für Kinder und Erwachsene.[mehr]
  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
Freitag, 31.07.2020

„Wege finden im Quartier“: Präsentation der Zwischenergebnisse

Damit Bewohnerinnen und Bewohner sowie alle Besucher sich im Quartier besser zurechtfinden, entwickelt das Büro Die Brüder seit letztem Herbst im Projekt „Wege finden im Quartier“ ein Orientierungssystem für das Quartier. Mit Wegweisern und Schildern soll es leichter werden, den aktuellen Standort zu bestimmen und sein Ziel zu finden. Zusätzlich wird auf besonders interessante oder schöne Orte hingewiesen.

Zusammen mit der Bewohnerschaft und den Wohnungsunternehmen, dem Bezirksamt Neukölln und dem Quartiersmanagement wurden Ideen gesammelt und das Vorgehen abgestimmt. Alle konnten sich – zum Beispiel mit Orten, die ihnen wichtig sind – einbringen.

Nun haben die Mitarbeiter von Die Brüder ihre Ergebnisse in einer Präsentation in Form zweier großer Plakate vorgestellt, die sie in den beiden letzten Wochen im Nachbarschaftstreff „mittendrin“ und im Sonnencenter präsentiert haben.

In ihrem Lageplan ist eingezeichnet, was im Quartier alles passiert. Markiert sind so zum Beispiel Kunstwerke und helle Wege, Grünflächen und Spielplätze sowie die wichtigsten Orte für Kultur, Bildung und Soziales. Es gibt eine Natur-Route durchs Quartier – als grüner Weg eingezeichnet –, eine Route mit allen Kunstwerken im Quartier – roter Weg – und eine beleuchtete Route durchs Quartier – den gelben Weg.

Die einzelnen Decks haben einprägsame Namen und eine Farbkennzeichnung erhalten, die sich aus den Vornamen der jeweiligen Straßennamen ableiten. Das Deck der Leo-Slezak-Straße heißt z. B. Leos Deck.

Wie die Markierungen mit Schrift und Farbe dann einmal vor Ort aussehen werden, zeigen Die Brüder mit bearbeiteten Fotos.

Die Stimmen der Anwohnerinnen und Anwohner, die sie während ihrer Präsentationstermine einholen konnten, geben den Gestaltern das gute Gefühl, mit ihrem Orientierungssystem auf dem richtigen Weg zu sein. Bis zum Ende des Jahres sollen nun erste Prototypen der Markierungen angebracht werden. Die übrigen folgen 2021. Dann sollten die High-Decks ein ganzes Stück übersichtlicher wirken als im Moment noch. 

Alle Schritte werden mit den Wohnungsunternehmen, dem Bezirksamt und dem QM abgestimmt. Über alle weiteren Ergebnisse wird die Bewohnerschaft im Quartiersflyer Deck-Blatt und auf dieser Webseite informiert.

Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Programms „Soziale Stadt/ Sozialer Zusammenhalt“/ Projektfonds.

T.: H. Heiland B.: H. Heiland und QM High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd W+P GmbH