Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: Nothilfe, Beratung und Unterstützung

    Um alle unterschiedlichen Gruppen von Anwohnerinnen und Anwohnern in den Zeiten der durch das Coronavirus verursachten Pandemie zu unterstützen, hat das Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd eine Liste mit hilfreichen Adressen und Links zusammengestellte. Neben Antworten und Hilfen zum Schutz vor dem Virus finden Sie hier auch Kreativangebote für Kinder und Erwachsene.[mehr]
  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]

Laternen leuchten über Martinstag hinaus

Die Mitarbeiter der Spielzeugkiste und der Neuköllner Kinderzauberei luden am vergangenen Montag (18. November) zum Laternenumzug ein. Am Sonnencenter ging's los. Natürlich wußten die meisten, warum der Martinstag überhaupt gefeiert wird: Zu Ehren Martins, des späteren Bischofs von Tours, der noch als einfacher Soldat seinen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt haben soll. Martinsfeuer, Martinslampen und Martinssingen erinnern an den heiligen Mann.
Schon zu seinen Lebzeiten im vierten Jahrhundert war Martin beim einfachen Volk sehr beliebt. Und noch heute erinnern sich die Kinder gern an ihn, wenn sie mit ihren Laternen losziehen. Stolz präsentierten sie ihre zumeist selbstgebastelten Exemplare.
Die kleine "Prozession" aus Kindern und Erwachsenen, begleitet von zwei Polizisten, zog die kleine Prozession über die Sonnenallee durch den Schulenburgpark. Am Märchenbrunnen wurde ein Zwischenstopp eingelegt. Und natürlich erklangen auch die alten Volkslieder, die zu einem Laternenumzug gehören wie ein Tannenbaum zu Weihnachten.
Dass man in der High-Deck-Siedlung erst eine Woche nach seinem Namenstag gedachte, hätte den gutmütigen Alten ganz bestimmt nicht gestört: Schließlich hat er nicht nur an diesem einen Tag gute Taten vollbracht.

Heike Kasten-Nkongolo