Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
  • Gesucht: Bewohner für neuen Quartiersrat

    Im Mai/Juni 2021 sind die Wahlen für den neuen Quartiersrat High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd geplant. Machen Sie mit und stellen Sie sich für den neuen Quartiersrat zur Wahl! Gerne können auch Bewohner erneut kandidieren, die bereits jetzt mitwirken.[mehr]

Miteinander leben - miteinander feiern

"Wenn Sie sich mit den Nachbarn gut verstehen, fühlen Sie sich hier auch wohl", sagte Quartiersmanagerin Ines Müller am vergangenen Freitag, als sie die Gäste zum Nachbarschaftsfest im "mittendrin" begrüßte. Die Förderung guter Nachbarschaften stehe deshalb bei der Arbeit des Quartiersmanagements ganz oben auf der Prioritätenliste. Und weil ein Fest eine besonders gute Gelegenheit ist, seinen Nachbarn kennen zu lernen, gehört ein internationales Nachbarschaftsfest schon zur guten Tradition im Quartier. Wer am Freitagabend seine Nachbarn mitbrachte, konnte sich über ein Freigetränk freuen. Das schmeckte besonders gut zu dem köstlichen Buffet, das das mittendrin-Team für seine Gäste zubereitet hatte.

Mit Musik und Tanz feierten die Nachbarn dann bis tief in die Nacht. Zu den Höhepunkten des Abends gehörten eine griechische Tanz- und eine Bauchtanzgruppe. Am 30. Mai sind alle Nachbarn aus der High-Deck-Siedlung eingeladen, selbst Feste zu organisieren: Wer auf den Gemeinschaftsterrassen, vor der Tür oder auf den High-Decks an diesem Tag mit seinen Nachbarn ein Fest organisiert, kann dafür einen kleinen Zuschuss aus dem Aktionsfonds bekommen. Interessenten sollten sich möglichst bald mit dem Quartiersbüro, Leo-Slezak-Straße 23, in Verbindung setzen, Telefon 68 05 93 25.

Das Quartiersmanagement nutzte das Fest, den Nachbarschaftshelferinnen danke zu sagen. Elif Özkan von "Yardimci" sowie Hülya Yildiz und Leyla Yalciner von der "Bequit" helfen den Menschen aus der High-Deck-Siedlung mit Rat und Tat: Wer Schwierigkeiten mit Ämtern hat, Briefe nicht genau versteht oder Unterstützung bei Behördengängen braucht, der ist bei den Nachbarschaftshelferinnen richtig. Zu finden sind sie im AWO-Büro, Joseph-Schmidt-Straße 5.

Heike Kasten-Nkongolo