Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
Sie befinden sich hier: Info - Archiv / Artikel aus 2008 / Balkonien im Wettbewerb

High-Deck-Siedlung sucht die besten Terassengärtner

Am 9.Mai hat der Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky als Schirmherr des Wettbewerbs im Nachbarschaftstreff „mittendrin“ den Startschuss für den diesjährigen Balkonwettbewerb gegeben.

Als Begrüßung sangen Kinder der Kita Tabea gemeinsam mit allen Teilnehmern
nachdem der Schirmherr des Balkonwettbewerbs Heinz Buschkowsky und der Geschäftsführer der STADT UND LAND Grußworte gesprochen hatten, pflanzten die beiden gemeinsam mit Frau Goldmann (Wohnungsverwaltung HIGH-DECK Management) sowie dem Mieterbeiratssprecher Herrn Hampe und der Gewinnerin aus dem letzten Jahr Frau Mienkotta Blumenkästen
Die Kinder der Kita Tabea säten den Samen, der dieses Jahr als Einladung in alle Bewohnerbriefkästen ging, in Töpfen aus, die sie mit in die Kita nahmen (Borretsch).

Alle Bewohnerinnen und Bewohner der High-Deck-Siedlung sind auch in diesem Jahr aufgerufen, ihre Balkone, Terrassen und Mietergärten zu verschönern und den Kiez aufblühen zu lassen. Auch wenn einige Häuser für gewisse Zeit eingerüstet sein werden, soll diese schöne Tradition auch 2008 fortgesetzt werden. Für Senioren gibt es neuerdings sogar tatkräftige Unterstützung.

Der Wettbewerb findet nun schon zum achten Mal statt, organisiert vom Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung in enger Kooperation mit dem Freilandlabor Britz e.V. und mit finanzieller Unterstützung der drei Wohnungsunternehmen Capricornus High-Deck Residential GmbH & Co. KG, STADT UND LAND Wohnbauten-GmbH und EVM Berlin eG.

Bis zum 10. Juli 2008 können sich alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner anmelden. Die Beiträge werden von einer Jury bewertet, der Vertreter(innen) aus der Bewohnerschaft, des Freilandlabors Britz e.V., des Quartiersmanagements und der drei Wohnungsunternehmen angehören. Die Einladung, die ein Samentütchen mit Borretsch-Samen als Anreiz zum Mitmachen enthält, wird in den nächsten Tagen an alle Haushalte im Quartier verteilt.

Das Projekt wird aus dem Programm „Soziale Stadt“/ Quartiersfonds II gefördert.

Kontakt: Quartiersbüro High-Deck-Siedlung, Tel. 68 05 93 25, Ansprechpartnerin: Ines Müller