Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer "Deck-Blatt"

    Neue Nachrichten aus der High-Deck-Siedlung und umfassende Informationen über Beratungsstellen und Ansprechpartner im Quartier finden Sie jeden Monat im "Deckblatt". Sie erhalten den Quartiersflyer in gedruckter Version in ihren Briefkasten oder können ihn auf unserer Website herunterladen.[mehr]
  • Gesucht: Bewohner für neuen Quartiersrat

    Im Mai/Juni 2021 sind die Wahlen für den neuen Quartiersrat High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd geplant. Machen Sie mit und stellen Sie sich für den neuen Quartiersrat zur Wahl! Gerne können auch Bewohner erneut kandidieren, die bereits jetzt mitwirken.[mehr]

Wanderausstellung "Auf gepackten Koffern - Leben in der Abschiebehaft"

Am Montag, 2. August 2010, um 18 Uhr, wird im Nachbarschaftstreff „mittendrin“ (Sonnenallee 319) im Beisein des Geschäftsführers des Berliner Flüchtlingsrates Jens-Uwe Thomas sowie vieler Bewohner und Gäste die Ausstellung „Auf gepackten Koffern – Leben in der Abschiebehaft" eröffnet.

Die Wanderausstellung "Auf gepackten Koffern – Leben in der Abschiebehaft“ ist ein Projekt des Flüchtlingsrates Berlin in Zusammenarbeit mit der Initiative gegen Abschiebehaft, Cimade Paris und Pro Asyl und wurde seit 2008 bundesweit an mehr als 15 Orten gezeigt. Anhand von Interviews werden unterschiedliche Aspekte der Abschiebehaft dargestellt. Auf Initiative von Projekten des Internationalen Bundes wird die Ausstellung nun bis 9. September im Nachbarschaftstreff der Neuköllner High-Deck-Siedlung zu sehen sein.

Öffnungszeiten des Nachbarschaftstreffs:
Mo bis Do 8-18 Uhr
Fr 8 bis 13 Uhr
Sonnenallee 319
12057 Berlin

Verkehrsanbindung:
S-Bahnhöfe Sonnenallee oder Köllnische Heide, Bus M 41 bis Haltestelle Michael-Bohnen-Ring

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird der Film „Neukölln UNLIMITED“ gezeigt, der auf der Berlinale 2010 einen Gläsernen Bären erhielt. Zu Gast sind der Produzent und Regisseur Dietmar Ratsch und eventuell auch Filmdarsteller, die für Fragen und Diskussionen gern zur Verfügung stehen. Der Eintritt ist frei.